Wie schrieb ein Sportjournalist, der schon viele Reitanlagen gesehen hatte, anlässlich einer Turnierberichterstattung:

 “Diese Anlage ist sicher eine der schönsten im ganzen Kreis Wesel”.

Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Das Grundstück unserer Reitanlage ist in Erbpacht genommen, alle aufstehenden Gebäude sind Eigentum. Leider fehlt uns eine Reithalle in den Massen 60 x 40 Meter. Da wir in einem Landschaftschutzgebiet liegen, wird dieses sicher ein Wunsch bleiben.

 

 

Machen sie mit uns einen Rundgang durch unserer Anlage, wir zeigen ihnen hier Detailfotos.

Grosses Dressurviereck

Beginnen wir auf dem großen Dressurviereck. Während der Turniere finden hier Prüfungen von der Reitpferdeprüfung bis zu Dressuren der Klasse S statt. Der Untergrund besteht hier - wie auch auf dem folgenden kleinen Dressurviereck - aus “Kirchhellener Sand”, der auch bei “ungemütlichen” Witterungsverhältnissen eine optimale Grundlage bietet.

 

 

 


 Kleines Dressurviereck

Weiter geht’s mit dem kleinen Viereck.
Mit den Maßen 20 x 40 geeignet für Basis- und Aufbauprüfungen bis zur Klasse L.

 dressurplatz gross

 

 

Ruhezonen 1 Ruhezonen 2

Ruhezonen

Zwischen den Dressurvierecken finden die Zuschauer schattige Bänke, von denen die Prüfungen auf beiden Plätzen zu verfolgen sind.

 

 

 

 

Regelmäßig werden hier besonders die Prüfungen am Sonntag Nachmittag zu Publikumsmagneten. Gehen wir weiter zum Springplatz.

 

 

Springplatz

Unser Springplatz ... baumbestanden wunderschön gelegen am Hiesfelder Waldrand, von der Wall- und Richterturmseite von den Zuschauern gut einsehbar. Der Bodenbelag besteht hier aus Rasen, welcher außerhalb der Turniere nicht beritten wird.

    

 springplatz  Springplatz 3 springplatz 2

Hindernisse

Das Hindernismaterial für den Parcours ist kreativ gestaltet und in vielen Fällen von ortsansässigen Firmen gesponsort.  

Herzlichen Dank dafür - ohne Sponsoren wäre eine solche farbenfrohe und abwechslungsreiche Parcoursgetaltung nicht möglich!

   

 

 

 

Richterturm / Meldestelle

Der Richterturm liegt zwischen dem Prüfungsplatz und dem Abreiteplatz Springen und bietet Richtern, Ansager und Parcourchef mit seinen Panoramafenstern in der ersten Etage einen kompletten Überblick über den Springplatz.

Im Erdgeschoss des Turms ist zentral die Meldestelle untergebracht.

 

 

 

 

  

 

Abreiten

Der Vorbereitungsplatz für die Springprüfungen: Ausreichend groß bietet er auch für größere Starterfelder genügend Platz.

 

 

 

  

...und zum Schluß das Wichtigste!

Natürlich ist auch für die Verpflegung von Reitern, TT’s und Gästen bestens gesorgt.